Fernwartung

Virtuelle Servicetechniker und Fernschulungen

Verfügt eine Praxis über eine Fernwartungssoftware, haben die FIDUS-Servicetechniker die Möglichkeit, sich über eine gesicherte Internetverbindung in den Praxisrechner einzuwählen und somit virtuell vor dem Rechner zu sitzen.

Auf diese Weise können - je nach Anforderung der Praxis - Einstellungen vorgenommen werden, Module aktiviert werden und sogar Fernschulungen durchgeführt werden.

Das Einwählen auf den Kunden-PC ist datenschutzrechtlich streng geregelt und abgesichert und erfolgt selbstverständlich nur für die Zeit, die für die Durchführung des Auftrags benötigt wird.

In der Praxis selbst können alle Schritte nachvollzogen werden.