Elektronische Karteikarte

FIDUS-Karteikarte als zentrale Sammelstelle aller Patientendaten

Die FIDUS-Karteikarte ist die zentrale Sammelstelle aller Daten, die im Zusammenhang mit einem Patienten stehen – und noch viel mehr.

Elektronischen Karteikarte ab dem ersten Besuch

Mit dem Erstbesuch der Praxis wird das Elektronische Karteiblatt angelegt. Aus der Wartezimmerliste der Patientenverwaltung erreicht man per Doppelklick in die Karteikarte, wo unter anderem folgende Informationen werden können.

  • sämtliche Behandlungsdaten
  • Bemerkungen
  • Medikation
  • Bilder
  • Videos

Individuelle Gestaltungsmöglichkeiten

Die Elektronische Karteikarte lässt sich individuell gestalten; Schriftgröße, Schriftart und Farben sind frei wählbar.

Befunde oder Messwerte selektieren

Anhand von Filtern kann eingestellt werden, welche Teile der Elektronischen Karteikarte angezeigt werden sollen – abgestimmt auf alle Bereiche, die in der Ophthalmologie von Bedeutung sind.

Z.B. die Befunde zu Fundus, Gesichtsfeld, Sehschule, Spalt sowie jede andere gewählte Einstellung.

Oder aber Messwerte von Autorefraktion, Phoropter, Brille, Kontaktlinsen, Tension, Keratometer oder jedem anderen angeschlossenen Messgerät.

Zeitlicher Behandlungsablauf

In der Elektronischen Karteikarte kann per Eyedraw auf einen Blick erfasst werden, wie sich der zeitliche Verlauf einer Behandlung darstellt.

Briefe und Rechnungen

Briefe und Rechnungen können aus der Elektronischen Karteikarte ausgedruckt werden und dort auch abgelegt werden; durch die Spracheingabe können Eingaben diktiert werden.

Recallsystem

Eine wichtige Rolle im Hinblick auf eine serviceorientierte Patientenbeziehung spielt zudem das Recall-System, das ebenfalls aus der Elektronischen Karteikarten heraus gesteuert werden kann.

Terminerinnerung

Diverse Einstellungen machen es möglich, mit den Patienten in selbst definierten Abständen in Kontakt zu treten und sie bspw. an Untersuchungen zu erinnern, Terminvereinbarungswünsche zu berücksichtigen, besondere Anlässe im Blick zu behalten und vieles mehr.

Gleichzeitige Steuerung an mehreren Rechnern

Bei FIDUS lässt sich die Elektronische Karteikarte von mehreren Rechner aus gleichzeitig einsehen, so dass es für niemanden zu einer Arbeitsverzögerung kommen muss.